Vlog Review Burdastyle 09/2013

Ein neuer Video Blog von mir. Vielleicht macht mir das Video drehen ja sogar wieder richtig Spaß. Vielleicht :-) Danke für zuschauen auf jeden Fall von mir.



Hier die Show Notes:

Den Sockenkompass könnt ihr hier runterladen (Link öffnet das pdf) Hier findet ihr die Ravelry-Seite meiner Tränendes Herz Socken.

Und hier der Zopfsocken-KAL zum Projekt. Micha Klein, die dieses Strickmuster kostenfrei zur Verfügung stellt findet ihr hier und hier. Aber natürlich auch auf Ravelry hier.

Hier findet ihr die Seite zur aktuellen Burdastyle Ausgabe über die ich im Vlog rede. Hier ist der Link zum Buch "Dunkler Wahn" von Wulf Dorn (Link geht zu Amazon).

Viele Grüße

Julia
Tags: Videos Rezension Shop Zu den Kommentaren

Wochenrückblick

Diese Woche war meine ganz persönliche Martina Behm Woche. Für die, die sie nicht kennen, Martina Behm ist Journalistin und Designerin von Strickmustern. Ihre toll konstruiert, aber einfach zu strickenden Muster, sind sehr bekannt auf Ravelry und werden von vielen Tausenden gestrickt.

Ich habe letzte Woche ihre kostenlose Anleitung "22 Little Clouds" gestrickt. Dazu verwendet habe ich einen Doppelfaden aus Merino Lifestyle und Alpaca. Das Alpaca ist mir dann doch etwas zu kratzig, dafür aber schön warm.  Beim nächsten Mal würde ich "Baby Alpaca Silk" verwenden, denn sonst gerät die schöne Weichheit der Merinowolle zu stark in den Hintergrund. Das Strickmuster ist wirklich toll und einfach zu stricken. Man hört auf, wenn man keine Lust oder kein Garn mehr hat. Nach dem Waschen wird das Tuch noch etwas länger. Hier die Fotos:









Meine Ravelry Projektseite zum Tuch.

Strickmuster "22 Little Clouds" kostenfrei über Ravelry.

Verwendetes Garn: 100 g des FadenFreundin "Merino Lifestyle" mit 75 g Drops Alpaca oder Alpaca Silk in der Farbe schwarz.



Dazu passend habe ich auch das Buch von Martina Behm "Stricken macht schön" gelesen. Es hat mir sehr, sehr gut gefallen. Die Themen sind sehr spannend und kurzweilig geschrieben. Am besten finde ich das Kapitel "Klischees sprengen". Sie schreibt über Fragen wie, warum ist stricken eigentlich erst "in", wenn hippe, erfolgreiche Männer das auch tun? Warum berichten Zeitschriften abfällig über ganz normale strickende Frauen? Oder warum Frau TV damit auf die Nase gefallen ist. Das hat mir sehr aus der Seele gesprochen und ich finde es sehr toll, wie Martina Behm das auch auf den Punkt bringen kann, was ich mir nur so denke. Das einzige was mir nicht gefallen hat, war die Verbdindungen zwischen den einzelnen Kapiteln, die gibt es nicht. Es sind quasi Kurzgeschichten aus dem Strickerinnenleben. Fazit: Sehr zu empfehlen. Homepage zum Buch von Martina Behm

Auf Amazon gibt es das Buch gedruckt für 9,90 € oder als eBook für 5,99 €.

Fertig geworden sind die Verschencke-Socken. Super schönes Muster und sehr zu empfehlen. Im letzten Wochenrückblick habe ich einen Socken schon gezeigt. Gestrickt für Größe 44, das Strickmuster ist für 4-fach Garn, da ich 6-fädiges Garn benutzt habe, musste ich Größe "Women's S" stricken um Größe 44/45 zu bekommen. Hat super geklappt. Hier also die Tragefotos:





Die Ravelry-Prjektseite gibt es hier.

Das Strickmuster gibt es kostenlos auf Ravelry auf Englisch.

Verwendetes Garn: 6-fach, handgefärbt;
Tags: Stricken Rezension Zu den Kommentaren

Arleen Kurzarmpulli

Hallo Zusammen,

endlich gibt es einigermaßen brauchbare Bilder von meinem neuen Kurzarm-Pulli "Arleen". Ich habe ihn schon ein paar mal getragen und finde ihn super. Er wird von oben nach unten gestrickt. Man kann das Strickmuster einfach anpassen, indem man während der Arbeit immer wieder anprobiert. Ich habe die Höhe der Zu- und Abnahmen verändert und es hat super geklappt. Am Ende strickt man die kleinen Ärmelchen an. Für die Knöpfe muss man ein bisschen häkeln, was aber auch kein Problem ist. Die Anleitung ist sehr gut geschrieben ich habe mich sehr gut zurecht gefunden, obwohl sie auf Englisch ist. Es hat super geklappt und ging richtig schnell.

Ansonten bin ich mit Weihnachtsvorbereitungen voll beschäftigt. Das sieht hier so aus, dass ich mir Garn und Stoffe zusammen suche, färbe oder kaufe, damit ich an den Feiertagen und zwischen den Jahren ganz viele tolle Projekte in Angriff nehmen kann. Ich freue mich schon riesig auf diese tolle Zeit.









Strickmuster: kostenlos über Ravelry.

Wolle: Merinowolle extrafein in der Farbe "dunkelblau", Knöpfe von "Stoff und Stil"

Projektseite auf Ravelry hier.
Tags: Stricken Rezension Zu den Kommentaren

Drops Abbey

Ein neues Strickstück ist fertig. Das Strickmuster ist wirklich toll. Es ist einfach und geht relativ schnell. Man beginnt mit dem unteren Bund und strickt nach oben. Als letztes die Passe. Nähen muss man hier nur ein paar Stiche an den Ärmeln und die Knöpfe dran. Schon ist sie fertig. Hier gehts direkt zum kostenlosen Strickmuster.

Gestrickt habe ich sie aus Garn von Drops.

Hier gibt es den Link zur Wolle. Die Angaben zum Garnverbrauch haben bei mir nicht ganz gestimmt. Für Größe S habe ich nur 6 Knäuel, also 300g gebraucht bei Nadelstärke 3,5mm. Die Wolle lässt sich ganz leicht verstricken. Rutscht nicht und ergibt ein schönes Strickbild. Nicht so toll ist, dass es nach zweimal tragen schon kleine Knötchen (Pilling) gab. Den Ravelry-Link zum Strickprojekt gibt es hier.

Die super schöne Kette, die ganz klasse dazu passt habe ich bei Kettencarosell gekauft. Ein ganz toller Shop bei DaWanda Den Link findet ihr hier.






Tags: Stricken Rezension Zu den Kommentaren

Drops Printemps

Heute zeige ich euch mein fertiges Jäckchen. Gestrickt nach der Drops Anleitung "Printemps". Mit der Wolle "Alpaca Silk" von Garnstudio (Drops) mit Farbnummer 6235 (grey blue). Link zur Garnseite hier.

Knöpfe von "Stoff und Stil". Das Garn ist super schön weich und hat einen schönen Glanz. Es ist etwas rutschig beim Stricken. Das Strickmuster war super zu stricken und gut erklärt.

Hier der Link zur Projektseite auf Ravelry.




Tags: Stricken Rezension Zu den Kommentaren

Crosshatch Infinity Scarf

Dieser tolle Loopschal von Amanda Bell, mit dem Namen "Crosshatch Infinity Scarf", wurde auch fertig. Ich habe ihn in meinem handgefärbten Garn "Beerensorbet" gestrickt. Das Garn besteht aus Wolle, Seide und Bambus. Der Bambus ist hier echt von Vorteil, denn er gibt dem Schal die nötige Festigkeit. Ohne würde er schneller in sich zusammenfallen und das schöne Muster würde nicht so gut zu sehen sein. Die Designerin hat eine Videoanleitung auf YouTube gestellt. Die Qualität ist etwas schlecht, man sieht aber wie es geht. Auf YouTube gibt es aber noch viele andere die das Muster ganz genau erklären. Video link hier.

Wie ihr auf den Fotos sehen könnt, habe ich 5 Wiederholungen gestrickt, beim nochmaligen Strickcn würde ich aber eher 7 Wiederholungen stricken.

Hier der Ravelry-Link.


This beautiful scarf designed by Amande Bell is called "Crosshatch Infinity Scarf". I knit this scarf in my handdyed yarn called "Beerensorbet". This yarn is made of wool, silk and bamboo. The bamboo is really great here, because of the lace pattern, so it can't deflate so much. I knit 5 repeats, but i would suggest to knit about 7. The designer made a video where she shows how to knit the pattern. Video link here.

Here the link to Ravelry.






Hier noch der Link zu FadenFreundins Ravelry-Gruppe.

Follow my blog with Bloglovin
Tags: Stricken Rezension Zu den Kommentaren

Thunder Moon

Heute gibt es schon wieder ein fertiges Tuch. Und zwar "Thunder Moon" von Mindy Wilkes. Gestrickt mit meinem handgefärbten Garn in der Farbe Sommerspaziergang. Ich habe das Strickmuster etwas abgewandelt:

Man strickt erst einmal die Lace-Kante fertig. Danach den "Körper" aus rechten Maschen. Eine halbe "Zacke" hätte ich noch stricken sollen, habe ich nicht, da mir die Lace Kante sonst zu groß geworden wäre. Außerdem habe ich die Zacken alle rechts gestrickt und nicht abwechselnd rechts und links wie angegeben. Jetzt muss ich es nach dem Waschen richtig gut spannen, damit es sich nicht rollt, aber ich fand es so einfach schöner. Das Tuch war schnell gestrickt und hat Spaß gemacht. Hier der Ravelry Link und ein paar Fotos:

Today i show you another shawlette: the "Thunder Moon" by Mindy Wilkes; I used my handdyed yarn in the color "Sommerspaziergang" which is to say "summer walk". I changed the pattern a little bit and also ended the lace border earlier. I changed the zigzag pattern so that i had no "purl zigzags" to knit.  It is a cute pattern that was nice and fast to knit.

Click here for the project information on Ravelry.






Tags: Stricken Rezension Zu den Kommentaren

Tuch Honey Bunches ist fertig.

Das Tuch Honey Bunches von Irishgirlieknits habe ich fertig gestrickt. Ich kann das Strickmuster nur empfehlen. Es ist ein ganz tolles, einfaches Sommermuster und macht sehr viel Spaß. Man kann es toll variieren und in der eigenen Lieblingsgröße stricken. Ich habe die kleine Version gestrickt, am Ende jedoch noch eine Lace-Reihe hinzugefügt. Obwohl im Strickmuster immer die Anzahl der Maschen angegeben ist, die man nach bestimmten Abschnitten auf den Nadeln haben soll, ist es kein Problem mit einer anderen Maschenzahl zu stricken. Das Muster beginnt immer auf der rechten Seite, also ist das wirklich sehr gut abänderbar.



Einen Link zum Ravelry-Projekt findet ihr hier. Morgen habe ich vor noch ein paar Fotos zu machen, damit ihr das gesamte Tuch sehen könnt.

Liebe Grüße und einen guten Start in die Woche.

Eure FadenFreundin
Tags: Stricken Rezension Zu den Kommentaren
Und noch ein Video gibt es. Ich habe mir mal wieder eine Burda-Nähzeitschrift gekauft. Im Video erzähle ich, was ich so über Nähzeitschriften aus dem Hause Burda denke.

Welche Nähzeitschrift lest ihr gerne? Ich freue mich über Nachrichten.



Eine schöne Spätsommerwoche wünsche ich euch!

Eure FadenFreundin
Tags: Rezension Nähen Zu den Kommentaren
Seite 1 von 1